165 Jahre Faubel

Am 1. Mai 1855 wurde das Unternehmen gegründet

Hermann Faubel gründete am 1. Mai 1855 die „Faubel & Co. Cartonagen und Papierwaaren-Fabrik Cassel“ in Kassel. 165 Jahre später ist der kleine Hersteller von Apothekenzubehör zu einem der weltweit führenden Lieferanten von Kennzeichnungen für klinische Prüfpräparate und Spezialetiketten herangewachsen. Mit über 260 Mitarbeitern am Hauptsitz in Melsungen und an verschiedenen Standorten in Europa, den USA und Asien trägt das familiengeführte Unternehmen zur wirtschaftlichen Stabilität der Region Nordhessen bei.

Zuversicht trotz Corona-Krise

„Die Corona-Krise hat uns deutlich gezeigt, wie wichtig eine solide Grundlage vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen ist. Deshalb bin ich froh, dass wir uns nie auf unserer Erfahrung und unserem Wissen ausgeruht haben, sondern stets den Ehrgeiz hatten, uns weiterzuentwickeln“, sagt Frank Jäger, Geschäftsführer von Faubel.

Insbesondere möchte die Geschäftsleitung die Mitarbeiter würdigen, denn nur dank ihnen würden die Produkte entstehen – von Papieretiketten bis hin zu den neuen Smart Labels mit RFID- und E-Paper-Technologie. „Das Engagement unserer Mitarbeiter lässt mich zuversichtlich in die Zukunft blicken, so dass den 165 Jahren noch viele weitere folgen werden.“

Faubel-Belegschaft 2018

2018 traf sich die Melsunger Belegschaft zum gemeinsamen Fototermin