Bitte Abstand halten

Stadt Melsungen und Landkreis Schwalm-Eder erhalten 23.000 Abstandsetiketten

Zurzeit kleben auf vielen Böden in ganz Deutschland Etiketten, die auf den empfohlenen Mindestabstand von 1,5 m Abstand zwischen Personen hinweisen, um eine Übertragung mit dem Covid 19-Virus zu verhindern. „Die Preise für diese Etiketten sind in den letzten Wochen immens gestiegen, deshalb freuen wir uns umso mehr, dass Faubel der Stadt und dem Landkreis insgesamt 23.000 Etiketten schenkt“, sagt Melsungens Bürgermeister Markus Boucsein.

Weiterhin Regeln beachten

Die Etiketten werden vor allem für soziale Einrichtungen wie Schulen und Kindergärten zur Verfügung gestellt. Sie schaffen Aufmerksamkeit und erleichtern so die Einhaltung der 1,5 m Abstand. Winfried Becker, Landrat des Schwalm-Eder-Kreises, holte die Etiketten gemeinsam mit Bürgermeister Markus Boucsein bei Faubel ab. Dabei betonte er: „Gerade wegen der kürzlich beschlossenen Lockerungen müssen die Abstandsregeln weiterhin beachtet werden. Es ist eine tägliche Gradwanderung für uns, Vorkehrungen zu treffen, damit die Ansteckungszahlen nicht die Richtwerte übersteigen.“

Abstandsetiketten für Stadt und Land

Landrat Winfried Becker (v. l .n .r.), Faubel-Geschäftsführer Martin Kuge und Bürgermeister Markus Boucsein beachten auch bei der Übergabe der Etiketten den Mindestabstand und tragen zudem noch Alltagsmasken